FAQ Titel

FAQ - Frequently Asked Questions

Lesen Sie hier häufig gestellte Fragen und unsere Antworten zu Inhalt und Handhabung des IMDS - unterteilt in verschiedene Kategorien. Um eine Kategorie komplett oder die Antwort auf eine Frage sehen zu können, klicken Sie bitte doppelt auf Kategorie und/oder Frage.


Ab sofort finden Sie OEM-spezifische IMDS-Dokumente für Zulieferer im Hilfe-Menü "OEM-Information" (nicht mehr in den FAQ).

 

FAQ Kategorien

Asset-Herausgeber

Zurück IMDS-Fehler und -Warnungen

 

Wie ist die Position des IMDS Steering Committee zu Warnungen in MDB?  

Was bedeuten die Warnungen und Fehlermeldungen, und wie kann ich sie beheben?

Warum erhalte ich den Fehler, dass nur gültige Anwendungscodes genutzt werden können?

Warum erhalte ich die 10% Warnung zu nicht definierten Reinstoffen?

Warum bekomme ich mehr Fehler und Warnungen bei früher erstellten Daten?

 

  Wie ist die Position des IMDS Steering Committee zu Warnungen in MDB? 

In diesem Dokument finden Sie die Position des IMDS Steering Committees betreffend das Ablehnen von MDB mit Warnungen.

 

  Was bedeuten die Warnungen und Fehlermeldungen, und wie kann
       ich sie beheben?

Hier finden Sie die Liste der Fehler und Korrekturen im IMDS (März 2022).

Ausserdem finden Sie hier eine Beschreibung, wie man Fehler im IMDS behebt.


 

  Warum erhalte ich den Fehler, dass nur gültige
       Anwendungscodes genutzt werden können?

Über die Jahre mussten gemäß Annex II einige Anwendungscodes deaktiviert werden.

Sie erhalten eine Warnung (und können das MDB senden), wenn die ungültige Anwendung in einem referenzierten Teil eines Zulieferers auftritt.

Sie erhalten einen Fehler (und müssen die Anwendung ändern), wenn die ungültige Anwendung

  1. in einem Teil auftritt, welches in der eigenen Firma entstanden ist oder
  2. für einen OEM hinzugefügt wurde.
     

  Warum erhalte ich die 10% Warnung zu nicht definierten
       Reinstoffen?

Für die Berechnung der Höchstmenge an Jokern und vertraulichen Reinstoffen im IMDS wird immer vom höchstmöglichen ausgegangen. Der Wert unter "Rest" entspricht dabei nicht dem Wert, der für die Berechnung genutzt wird.

Anhand eines Beispiels:

  • Reinstoff a - von 25 bis 29 - gewichtetes Mittel 27
  • Reinstoff b - von 36 bis 40 - gewichtetes Mittel 38
  • Reinstoff c - von 26 bis 30 - gewichtetes Mittel 28
  • Joker - REST - 7%

Aber:

  • Auch wenn Reinstoff a ein gewichtetes Mittel von 27 hat, KÖNNTE es auch nur zu 25% enthalten sein.
  • Auch wenn Reinstoff b ein gewichtetes Mittel von 38 hat, KÖNNTE es auch nur zu 36% enthalten sein.
  • Auch wenn Reinstoff c ein gewichtetes Mittel von 28 hat, KÖNNTE es auch nur zu 26% enthalten sein.
  • Der Rest betrüge in diesen Fällen 13%, was mehr als 10% ist und somit eine Warnung generiert.


 

  Warum bekomme ich mehr Fehler und Warnungen bei früher
       erstellten Daten?

In fast jedem IMDS-Release gibt es neue Prüfungen. Bis 2008 waren früher erstellte Datenblätter von diesen Prüfungen ausgenommen und die Kunden konnten die Warnungen nicht sehen, die die Zulieferer in den MDB ließen, oder die neueren Regeln entsprachen. Auf Wunsch der Zuliefererkette wurde mit Release 6.0 eine komplette Baumprüfung, sowohl auf Zulieferer- als auch auf Kundenseite, implementiert. Damit kann der Kunde jetzt alle Warnungen sehen und seine Anforderungen überprüfen. Dies führt zu einer besseren Datenqualität und Konsistenz.

FAQ(よくあるご質問集) - その他

  

Download_UserManual

Hier finden Sie das aktuelle IMDS-Benutzerhandbuch.

Hier können Sie das Benutzerhandbuch in tschechischer Sprache herunterladen.

ELV and Annex

Wo findet man die EU-Altauto-Richtlinie 2000/53/EG und den aktuellsten Anhang II?

Hier können Sie die EU Altauto-Richtlinie 2000/53/EC herunterladen und die aktuellste Version des Anhangs II (Version: 2019).

Hier finden Sie ein IMDS Steering Committee-Dokument zu den Änderungen der Anwendungs-Codes zu Ihrer Unterstützung.