Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Login to IMDS

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

IMDS-AI - Allgemeine Geschäftsbedingungen

DXC wird Ihre Bestellung entsprechend der folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für IMDS-AI ausführen. Diese können Sie ausdrucken oder auch abspeichern.

PDF  IMDS-AI AGB (in Englisch) - PDF-File, 60 KB

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

IMDS AI - PREISE

Die IMDS-AI-Servicegebühren sind in verschiedene Tarifeinheiten abhängig vom Upload-Volumen eingeteilt. Ihr Unternehmen kann nach eigenem Ermessen den passendsten Tarif wählen, je nachdem wie viele MDB Sie im kommenden Jahr ins IMDS laden wollen. Falls Sie Hilfe bei der Auswahl des richtigen Tarifs benötigen, schreiben Sie bitte eine e-Mail an mds-solutions@dxc.com. Das IMDS Advanced Solutions Team kann Ihnen zusammenstellen, wie viele Module Ihr Unternehmen in der letzten Zeit erstellt hat.

Der Tarif f in der untenstehenden Tabelle ist nur als Zusatzpaket zu einem Tarif a - e Vertrag bestellbar. Er enthält nur ein Upload-Volumen bis zu 999 Modulen zu einem bestehenden Vertrag in den Tarifen a bis e. 

Die Lizenzgebühr richtet sich nach der Anzahl der erfolgreich ins IMDS geladenen MDB oder Module im Sinne der IMDS Web-Applikation. MDB-/Modul-Uploads, die zu einer Fehlermeldung führen, werden nicht berechnet. Bei jedem neu erstellten MDB oder Modul sowie dem Erstellen einer neuen Version eines bereits im IMDS vorhandenen MDB oder Moduls wird der Zähler - der gemäß Vertrag zur Verfügung stehenden Module - um eins reduziert. Weiterhin werden Änderungen im Kapitel 1 "Inhaltsstoffe" bei bestehenden MDB/Modulen grundsätzlich berechnet. Kostenfrei hingegen ist das Löschen und jegliche Statusänderungen (Freigeben, Akzeptieren, Ablehnen ...) bestehender MDB/Module sowie die komplette MDB-Anfrage-Verarbeitung.

IMDS-AI-Tarifstruktur

IMDS-AI-Preisstruktur
 

Entsprechend der obenstehenden Tabelle ist in den Tarifen ein geringer Umfang DXC-Level-2-Consulting enthalten. Dies beinhaltet die Beantwortung von Fragen zur Dokumentation, Zurücksetzen von IDs, Generierung spezieller Download-Dateien und verschiedene andere Anfragen an den Level-2-Kontakt.

Zusatzservice "Multiple Time Zone Download"

DXC bietet den "Multiple Time Zone Download" als Add-On-Service für das Advanced Interface an. Sie können damit unternehmensspezifische MDB-Informationen bis zu dreimal täglich herunterladen - alle acht Stunden mit den neuesten MDB, basierend auf den gewählten Zeitzonen. Dieser optionale Service kann unabhängig von Ihrem Upload-Volumen zusätzlich zu Ihrer IMDS AI-Lizenz für eine jährliche Gebühr von 3.000 EUR bestellt werden. Wenn Sie diesen Service als Add-On zu einer vorhandenen IMDS AI-Lizenz erwerben möchten, werden Dauer und Preis des Add-On-Service an das Enddatum der vorhandenen Lizenz angepasst. Wenn dies Ihre Situation beschreibt, fragen Sie nach dem individuellen Preis für Ihre Option "Multiple Time Zone Download". Um Ihre IMDS-AI-Lizenz inklusive Add-On-Service zu bestellen, folgen Sie bitte dem IMDS-AI-Bestellprozess.
 
 
Die folgenden Beispiele erläutern die IMDS-AI-Lizenzierung.

Beispiel a)

In den letzten Jahren hatte die IMDS-Firma X ein jährliches Upload-Volumen zwischen 3.150 und 3.870 Modulen. Die IMDS-Firma X erwartet für das nächste Vertragsjahr ein leicht steigendes Volumen und kauft ein Modulpaket im Tarif "d" mit bis zu 4.999 Modulen. Die IMDS-Firma X zahlt 8.400 EUR für die Vertragslaufzeit vom 15. Juni 2019 bis zum 14. Juni 2020. Bis zum 14. Juni 2020 lädt die Firma X 4.380 Module ins IMDS. Die verbleibenden 619 Module verfallen um Mitternacht des 14. Juni 2020 (CET).

Beispiel b)

In den letzten Jahren hatte die IMDS-Firma Y ein jährliches Upload-Volumen zwischen 4.120 und 4.950 Modulen. Die IMDS-Firma Y erwartet für das neue Vertragsjahr ein geringeres Volumen und kauft ein Modulpaket im Tarif "d" mit bis zu 4.999 Modulen. Die IMDS-Firma Y zahlt 8.400 EUR für eine Vertragslaufzeit vom 15. Juni 2019 bis zum 14. Juni 2020. Bis zum 15. Februar 2020 hat sie bereits 4.760 Module verbraucht, und - im Gegensatz zur ersten Schätzung - erwartet sie nun ein jährliches Upload-Volumen von mehr als 6.000 Modulen. Dementsprechend bestellt die Firma ein zusätzliches Modulpaket aus der Tarifgruppe "e" mit bis zu 1.999 Modulen für 5.250 EUR. Jetzt beträgt die Höchstgrenze 6.998 Module. Bis zum Ende der Vertragslaufzeit hat die IMDS-Firma Y 6.720 Module ins IMDS geladen. Die verbleibenden 278 Module verfallen um Mitternacht des 14. Juni 2020 (CET).

Unter Bestellung wird der Bestellprozess beschrieben.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Fragen zu IMDS-AI?

Schreiben Sie uns:
mds-solutions@dxc.com